Neun Buden für das Selbstvertrauen!

Erfolgreicher Donnerstagabend für unsere Herren. Gegen die JuS Fischbek II setzte es zu Hause ein saftiges 9:1. Nachdem es in der Anfangsphase noch einigermaßen ausgeglichen zuging, eröffnete Daniel Heidel in der achten Minute nach einer Ecke den Torreigen. Kurz darauf schob Renke Rosenau durch die Beine des Gäste-Keepers zum 2:0 ein. Schlitzohrig besorgte Jesse Lübbers dann das 3:0. Einen indirekten Freistoß verwandelte der Mittelfeld-Mann an der unsortierten Fischbek-Abwehr vorbei ins Tor. Anschließend trug sich noch Sebastian Krüger in die Torschützenliste ein. Nach einer Ecke stand der Außenverteidiger richtig und staubte aus kürzester Distanz ab. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen zwar noch das 4:1, doch das sollte dem Grander Offensivdrang keinen Abbruch tun. Nach dem Seitenwechsel boten sich weitere Möglichkeiten, die teilweise aber kläglich liegen gelassen wurden. Trotzdem sollte es noch weiter gehörig klingeln. Dreimal Rosenau, noch einmal Krüger und einmal Oliver Kellen schraubten den Spieltand letztlich auf 9:1. Da wurde es fast zur Nebensache, dass Daniel Heidel einen Elfmeter noch leichtfertig in den Kuddewörder Abendhimmel jagte. Eine Kiste als Wiedergutmachung versprach er kurz danach. Ein schöner Erfolg, der dem ganzen Team nochmal einen ordentlichen Selbstvertrauensschub gegeben haben sollte.
(JK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.