Nachbericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2018

Montag, 26. März, 20:00 Uhr

Gemeindezentrum Kuddewörde

TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den 1. Vorsitzenden

Heini Franck eröffnet die Sitzung um 19:10 Uhr mit der Begrüßung der Teilnehmer/-innen.
Er erklärt, dass die Einladung zur Jahreshauptversammlung und die Tagesordnung form- und fristgerecht öffentlich bekannt gemacht wurden und die Versammlung somit beschlussfähig sei.
Eine Anwesenheitsliste wurde ausgelegt mit der Bitte um Eintrag.

TOP 2: Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2017

Der 1. Vorsitzende weist darauf hin, dass das Protokoll der vergangenen Jahreshauptversammlung vom 03. April 2017 ebenfalls fristgerecht veröffentlicht wurde und auch auf der Homepage einzusehen ist. Es gibt auf Nachfrage des 1. Vorsitzenden keine Wortmeldungen dazu und es wird von der Versammlung einstimmig angenommen.

TOP 3: Danksagung / Ehrungen / Anerkennungen

Heini Franck erinnert an seine Ankündigung, mit dem heutigen Tage sein Amt abzutreten. Er dankt seinem Team des Vorstandes für die Zusammenarbeit sowie den zahlreichen Übungsleitern der Abteilungen für deren Einsatz. Er dankt den betreffenden Gemeinden für Ihre Unterstützung bzgl. finanzieller Förderung bzw. auch der Sachleistungen. Erwähnt wird auch der Gemeindearbeiter Jan Koops für sein jeweils unkompliziertes Anpacken bei Problemen.
Er übergibt das Wort an den 2. Vorsitzenden. Wolfgang Sanders dankt Heini Franck für seine Verdienste um den Verein und überreicht ein Präsent. Im Namen des Vorstandes wird auch Martina Lorenzen gedankt für ihre Arbeit in der Turnabteilung, hier besonders den Aufbau der Wettkampfgruppe. Diana überreicht Martina ebenfalls ein Präsent. Im Anschluss erhalten alle Übungsleiter bzw. Helfer von Diana einen Gutschein als Dank für ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

TOP 4: Berichte des Vorstandes

a) 2. Vorsitzender

Heini Franck bittet Wolfgang Sanders den Vorstandsbericht vorzutragen.
Wolfgang weist darauf hin, dass dieser sowohl in Papierform ausliegt als auch
auf der Homepage des Vereins nachzulesen sei und er insofern den Inhalt in
Kurzform wiedergibt:

Allgemeines:

Wolfgang teilt mit, dass der Vorstand im Berichtszeitraum an vier Beiratssitzungen teilgenommen hat, denen jeweils auch Treffen des Vorstandes vorangegangen waren. Hauptthemen dabei waren Probleme zum Geräteraum der Halle, zu den Übungsleitern im Allgemeinen bzw. der Wettkampfgruppe im Besonderen.

Als neue Abteilungsleiter traten im Jahr 2017 Diana Schröder in der Turnabteilung und Wolfgang Sanders im Tischtennis ihr Amt an. Die ausreichende Bereitstellung von ehrenamtlichen Übungsleitern mit Lizenz ist und bleibt das Thema in allen Vereinen. Vor allem im Turnen führt ein tolles Kursangebot und das große Engagement unserer Trainerinnen zu Kinderzahlen je Kurs, die grenzwertig sind. Hier zählt die Bemühung um Verstärkung bzw. Ersatz weiter zu den wichtigen Aufgaben.

Veranstaltungen 2017 /2018:

Allen, die in den vergangenen Jahren Veranstaltungen, Turniere etc. vorbereitet und ausgerichtet haben, hatten in 2017 eine verdiente Pause nötig, sagt Wolfgang. Von daher wäre hier weniger als sonst zu vermelden.

Er nennt den Bärenherzcup als eine besondere Veranstaltung für einen guten Zweck, die von einem Team um Kalle Engler und seine Band ausgetragen wird. Die Turnkinder hätten wieder mit einem Auftritt den Adventszauber bereichert. Beim Neujahrsempfang im Januar konnte der Vorstand allen Übungsleitern nebst Helfern seinen Dank ausrichten. Das Treffen erfährt guten Zuspruch und soll im jährlichen Rhythmus beibehalten werden.

Entwicklung des Vereins:

Wolfgang stellt fest, dass die negative Entwicklung der Mitgliederzahlen aus den vergangenen Jahren gestoppt werden konnte. Während der Fußball weiter Federn lässt, wachsen Gymnastik, Turnen und aktuell auch die TT-Abteilung wieder.

Zu den Abteilungen gibt Wolfgang folgende Hinweise:

Turnen

Die Mini-Ball-Schule sowie Spiel-Spaß-am Sonntag, im Jahr 2016 initiiert von Daniela Schröder, wurden mangels Zuspruch im vergangenen Jahr eingestellt. Die Kurse Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen 3-4 Jahre, Turnen 5-6 Jahre bis zum Turnen an Geräten ab 7 Jahre freuen sich weiter über großen Zuspruch. Für die Wettkampfgruppe 7 – 12 Jahre, war eine angedachte Nachfolgeregelung für Martina Lorenzen Ende 2017 gescheitert. Die Gruppe musste leider eingestellt werden; die Option einer Neubesetzung bleibt bestehen, sofern eine Trainerin mit Lizenz gefunden wird.

Gymnastik

Nach wie vor leitet Brigitte Hahn die Abteilung erfolgreich und lobt die anspruchsvolle Arbeit ihrer Übungsleiterinnen, die bei den Mitgliedern sehr gut ankommt.

Fußball

Mit großer Hoffnung war der Trainer-Start von Uwe Knöppel in 2016 verbunden. Studium oder berufliche Ausbildung einiger Spieler haben jedoch eine Fluktuation zur Folge und das Verfehlen besserer Ergebnisse der 1. Herren. Die Alt-Herren haben sich nach weiteren Abgängen in eine Spielgemeinschaft mit dem Linauer SV gerettet. Der Nachwuchs der Fußballer bleibt ein Sorgenkind der Abteilung und des Vereins, denn auch die Zukunft der D-Junioren sieht sehr schwierig aus.

Tischtennis

Die Abteilung freut sich nach dem Einsatz eines Schnuppermobils des KTTV an der Grundschule über zunächst ca. 20 neue Kids beim Jugendtraining.

Volleyball und Badminton

Beide Hobbygruppen sind auf der JHV leider nicht vertreten, haben keine aber auch keine wesentlichen Neuerungen zu berichten. Simone Kaps begeistert immer wieder neue Jugendliche für den Volleyballsport.

4b) Kassenwart

Karl Franck verweist auf den ausliegenden Kassenbericht für das Berichtsjahr 2017 bzw. den Haushaltsvorschlag 2018 und bietet dazu Erläuterungen an, sofern dies gewünscht wird. Aus dem Publikum kommen keine Fragen zu diesem Punkt. Kolli bittet dann um den Bericht der Kassenprüfer.

TOP 5: Bericht des Kassenprüfers und
TOP 6: Entlastung des Vorstandes

Günter Plate teilt mit, gemeinsam mit Günther Höppener die Buchhaltungsunterlagen in Stichproben gesichtet zu haben. Wie gewohnt hätten sie alles in bester Ordnung und keine Unregelmäßigkeiten
vorgefunden. Er dankt Karl Franck für seine langjährige Tätigkeit und fordert die Anwesenden auf sowohl dem Kassenwart als auch dem Vorstand insgesamt die Entlastung zu erteilen. Die Entlastung wird durch einstimmige Abstimmung erteilt (ohne Enthaltungen, Gegenstimmen).

TOP 7: Berichte aus den Abteilungen

Wolfgang Sanders verweist seine Ausführungen innerhalb des Vorstandsberichtes; er fragt die anwesenden Spartenleiter, ob sie ggf. zu den ebenfalls ausliegenden Berichten der Abteilungsleiter ergänzend etwas
anmerken möchten. Dies ist nicht der Fall.

TOP 8: Wahl des 1. Vorsitzenden / Schriftführer, -in

a) Wahl des 1. Vorsitzenden

Heini Franck dankt Kalle Engler für seine Kandidatur und fragt nach weiteren Vorschlägen. Da keine gemacht werden, bitte er um die Abstimmung zur Wahl von Kalle; diese erfolgt einstimmig, bei einer Enthaltung. Kalle nimmt die Wahl an.

b) Wahl des Schriftführers, -in

Heini Franck teilt mit, dass Diana Schröder das Amt gerne abgeben möchte, nachdem sie die Leistung der Turnabteilung übernommen hatte. Er bittet die Versammlung um Vorschläge bzw. die Anwesenden sich zur Verfügung zu stellen. Ronald Zeidler meldet sich und stellt sich zur Wahl. Diese erfolgt einstimmig. Ronald nimmt die Wahl an.

TOP 9: Wahl eines/eines Kassenprüfers/-in

Heini Franck stellt fest, dass Günter Plate als Kassenprüfer – neben Günther Höppener – nicht wieder zur Verfügung steht. Er fragt das Publikum nach Kandidaten. Erhard Liebig stellt sich zur Wahl und wird anschließend einstimmig gewählt; Erhard nimmt die Wahl an.

TOP10: Anträge

Wolfgang Sanders stellt fest, dass bis zur gesetzten Frist keine zusätzlichen
Anträge eingegangen sind.

TOP 10.1 Antrag des Vorstandes zur Erweiterung der Hallen-Geräteräume

Wolfgang stellt der Versammlung den Hintergrund zum Antrag vor (siehe Anlage 1 zum Protokoll). Auf Einwand von Günter Plate wird der Antrag ergänzt um den Passus „Zustimmung einer außerordentlichen JHV erforderlich“.
Der Antrag wird dann wie folgt an die Versammlung gestellt: Der Vorstand beantragt das Vorhaben „Hallenerweiterung für Geräteräume“ weiter verfolgen zu dürfen. Er strebt dabei an, bei der Gemeinde einen geringeren Kostenanteil für den Verein zu erreichen. Für einen endgültigen Beschluss ist die Zustimmung im Beirat sowie auch einer außerordentlichen JHV die Voraussetzung. Dem Antrag wurde mehrheitlich zugestimmt, bei einer Gegenstimme.

Top 11: Verschiedenes

Erhard Liebig weist mit großem Nachdruck darauf hin, dass Materialentnahmen aus dem 1. Hilfekasten der Sporthalle umgehend wieder aufzufüllen sind. Zudem betont er dass, bei Verletzungen/Behandlungen immer auch Einträge in das beiliegende Verbandsbuch zu erfolgen haben. Im Nachgang zur Versammlung wird bekannt, dass eine Versammlung der Fußballer zur Ablösung von Kalle Engler den Spieler Engin Filiz zum neuen Abteilungsleiter gewählt hat. Der Vorstand wünscht Engin eine glückliche Hand und eine erhofft sich eine angenehme Zusammenarbeit.

Heini Franck beendete die Versammlung 20:55 Uhr.

Aufgestellt am 27. März 2018
Diana Schröder/Wolfgang Sanders

Anlagen/Downloads:

Protokoll_JHV_2018

10.1_Antrag_des_Vorstandes_zur_Hallenerweiterung

JHV_2018_Teilnehmerliste

Vorstandsmitglieder V4.0 ab April 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.